Workshops

Kritisches Denken fördern: Eine Einführung in die Didaktik Kritischen Denkens

Hochschulen & Universitäten Schulen Blended-Learning Critical Thinking Kritisches Denken fördern Präsenz oder Online

Sei es im Bereich der fortschreitenden Digitalisierung und KI, sei es bei der Begegnung des Klimawandels- und des Artensterbens, sei es im Hinblick auf Wissenschaftsverdrossenheit oder die Verteidigung der Demokratie: Kritisches Denken wird immer mehr zum zentralen Bestandteil moderner Bildungskonzepte und stellt eine der wichtigsten Kompetenzen für das 21. Jahrhundert dar. Besonders Hochschulen und Universitäten sollen dabei als Leuchttürme des kritischen Denkens fungieren. Was aber genau soll in der Lehre gefördert werden, wenn von Kritischem Denken die Rede ist und wie sehen empirisch erprobte didaktische Förderansätze aus? Worauf kommt es an, wenn ich in meiner Lehre kritisches Denken fördern möchte?   

In dem Workshop stehen Konzepte des kritischen Denkens, empirische Studien zur Wirksamkeit von Förderansätzen, ein didaktisches Prozessmodell zur Unterrichtsplanung und die aus diesen Aspekten resultierenden Gelingensbedingungen für die Förderung von kritischem Denken im Fokus. Es werden handhabbare und wirksame Methoden gezeigt und erprobt, die Sie als Lehrende einsetzen können, um kritisches Denken bei Ihren Studierenden zu fördern.  


Die Inputs, Übungen und Diskussionsrunden im Workshop verfolgen das Ziel, Ihr theoretisches Verständnis für kritisches Denken zu schärfen und Ihnen praxisrelevante Ideen für die Planung von Lehreinheiten an die Hand zu geben, in denen Sie kritisches Denken anregen möchten.

Der Workshop kann mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie etwa der Einsatz digitaler Medien oder das Assessment von Kritischem Denken, angeboten werden. Auch die Dauer und die konkrete Gestaltung (Blended-Learning, Präsenz oder Online) können für Ihren Bedarf angepasst werden. Der Workshop ist auch in englischer Sprache verfügbar.

Inhalte

  • 4 Ebenen des Kritischen Denkens
  • Lernziele im Kritischen Denken
  • Empirische Ergebnisse zur Förderung von Kritischem Denken
  • Prozessmodell zur Strukturierung und Planung von Denkschulungen
  • Schrittweises Vorgehen bei der Förderung mit Beispielen und Umsetzungsstrategien für die Alltagslehre

Mögliche Lernziele

  • ein elaboriertes Konzept des kritischen Denkens für den eigenen Fachbereich erläutern
  • Lernziele im kritischen Denken formulieren
  • einen eigenen Förderansatz zur Schulung des kritischen Denkens beschreiben
  • verschiedene Konzepte kritischen Denkens erklären
  • verschiedene Förderstrategien diskutieren
  • eigenen Förderansatz wirksam durchführen

Methoden

  • Erfahrungsbasiertes Lernen. Teilnehmende erleben Methoden und Konzepte
  • Micro-Teachings: Teilnehmende erproben Ihre Ansätze
  • Impulsvorträge
  • Interaktive Übungen
  • Think-Pair-Share
  • Reflexionsaufträge

Kritisch zu denken heißt, Verantwortung für das eigene Denken und Handeln zu übernehmen. Das gilt auch für unterlassene Gedanken und Taten.