Workshops

CT goes ChatGPT: Kritisches Denken mit dem Chatbot fördern und einen souveränen Umgang damit kultivieren

Hochschulen & Universitäten Schulen ChatGPT Critical Thinking Halbtagesworkshop Kritisches Denken fördern Online oder Präsenz

ChatGPT steht in der Kritik, wichtige Kompetenzentwicklungen bei Lernenden, wie z. B. im Bereich des kritischen Denkens oder der Schreibkompetenz, auszubremsen und zu beschränken. Das Programm selbst ist zudem nicht in der Lage, Informationen kritisch zu beurteilen - mit weitreichenden Konsequenzen für die Inhalte, die die KI produziert. Wie kann aber der Spieß umgedreht und mit ChatGPT Kritisches Denken in unterschiedlichen Lehr-Lernsituationen gefördert und Lernende dabei für den souveränen Umgang mit der KI befähigt werden? Dieser Frage versuchen wir in dem Workshop sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Spur zu gehen. Neben einer kurzen Einführung zu Grenzen und Reichweiten von ChatGPT im Kontext des Lehrens und Lernens wird Kritischen Denken als Konzept näher bestimmt. Darauf aufbauend werden empirisch fundierte Designprinzipien und praktische Umsetzungsmöglichkeiten mit ChatGPT (Version 3.5) vorgestellt und diskutiert, wie bestimmte Aspekte Kritischen Denkens konkret mit der KI gefördert werden können. Beispielsweise eignet sich der Chatbot bei stimmigem Einsatz zur Erzeugung produktiver Irritationen, zur spielerischen und interaktiven Erkundung unterschiedlicher Perspektiven zu einem Sachverhalt oder zur Unterstützung bei der Entwicklung und Bewertung von Lösungsansätzen zu komplexen Problemstellungen. Dabei kommt es aber auf die Qualität des Promptings an, was wir zum Gegenstand des Workshops machen.

Darüber hinaus beleuchten wir aktuelle Forschungsergebnisse zur Förderung von Kritischem Denken mit ChatGPT und schauen uns an, wie die KI bei der Entwicklung und Planung von kritischer Lehre wirksam eingesetzt werden kann.

In dem Workshop probieren wir unterschiedliche Einsatzszenarien spielerisch aus und entwickeln innovative und passende Ansätze für die eigene Lehre. Teilnehmende bringen Ihre Erfahrungen mit ChatGPT aus der Lehre mit ein und erproben während der Session eigene Ansätze. Eine anschließende Transferphase zur Erprobung dieser Ansätze ist möglich.

Halbtagesworkshop mit Transferphase. Präsenz oder Online möglich.

Lernziele

  • Reichweiten, Grenzen und Risiken von ChatGPT im Kontext Lehre diskutieren können
  • Vier Ebenen Kritischen Denkens unterscheiden können
  • Prozess des Kritischen Denkens skizzieren können
  • Einsatzszenarien von ChatGPT erläutern können
  • Qualitätskriterien beim Prompting unterscheiden können
  • Ein stimmiges Einsatzszenario von ChatGPT für die Lehre entwickeln können

Methoden

  • Erfahrungsbasiertes Lernen. Teilnehmende erleben Methoden und Konzepte
  • Micro-Teachings: Teilnehmende erproben Ihre Ansätze
  • Impulsvorträge
  • Interaktive Übungen
  • Think-Pair-Share
  • Reflexionsaufträge

Auch die eigenen Konsumentscheidungen oder Urlaubspläne, ja der gesamte eigene Lebensstil bleiben von dieser Art des Denkens nicht unberührt.